Hygienekonzept

Das Thema COVID-19 wird uns alle wohl noch einige Zeit beschäftigen. Daher haben wir ein Hygienekonzept für unser Weihnachtsdorf erarbeitet, um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können.

Allgemeine Hygiene- & Sicherheitsvorgaben

Der Schutz und die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter haben seit jeher höchste Priorität. Wir haben alle Maßnahmen umsichtig und mit größter Sorgfalt umgesetzt, damit Sie einen unbeschwerten Tag bei uns verbringen können.

Wir bitten Sie, liebe Besucher, auf die Hygiene- & Sicherheitsregeln zu achten, die bis auf Weiteres im Weihnachtsdorf gelten. Es liegt in unser aller Interesse und Verantwortung, diese Regeln zu beachten und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen!

Für ein gesundes Miteinander

Gesundheit
Wir bitten Sie, den Besuch des Weihnachtsdorfs nur bei gutem Gesundheitszustand anzutreten. Besucher, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2-infizierten Person hatten oder Symptome eines Atemwegsinfektes oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen das Weihnachtsdorf nicht betreten. Sollten Sie zu einer Risiko-Gruppe gehören, empfehlen wir Ihnen, zum eigenen Schutz von einem Besuch abzusehen.

Wir halten uns an die behördlichen Vorgaben und stehen im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden.

Besucher, die aus einer Zone mit erhöhtem Ansteckungsrisiko aus der Bundesrepublik Deutschland anreisen möchten oder dort ihren Wohnsitz haben, müssen einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, und diesen für 14 Tage aufbewahren. Ansonsten ist es untersagt, diese Personen zu beherbergen (laut § 2 Corona VO Beherbergungsverbot). Bei einem Schwellenwert jenseits von 50 Neuerkrankungen/100.000 Einwohner gilt ein Kreis als Zone mit erhöhtem Ansteckungsrisiko. Richtwert ist die Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts.

Auch Besucher, die nach Beurteilung des Ministeriums für Soziales und Integration aus einem europäischen Risikogebiet anreisen möchten, müssen einen negativen Corona-Test vorweisen, der bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nicht älter als 48 Stunden sein darf, und diesen für mindestens 14 Tage nach der Einreise aufbewahren.

Besucher, welche aus einem europäischen Risikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreisen möchten, müssen – gemäß der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne (Corona VO EQT) – beim Grenzübertritt einen negativen Test vorweisen können.

Abstand
Bitte beachten Sie die vorgegebene Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern während Ihres gesamten Aufenthalts in allen Bereichen.

Mund-Nasen-Maske
Aufgrund der geltenden Maskenpflicht ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske in allen überdachten Bereichen, Wartebereichen jeglicher Art verpflichtend.

Wir bitten Sie, Ihre eigene Mund-Nasen-Maske mitzubringen. Die Maskenpflicht gilt gemäß den offiziellen behördlichen Vorgaben des Bundeslandes Bayern für Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr. Danach ist das Tragen einer Maske Pflicht. Ist es Ihnen z. B. aus medizinischen Gründen nicht zumutbar, eine Mund-Nasen-Maske zu tragen, so können wir mit Rücksicht auf Ihre Mitmenschen eine Aufenthalt bedauerlicherweise nicht ermöglichen.

Wir können hier leider keine Ausnahme machen.

Niesen & Husten
Wir bitten Sie, die gängige Nies- und Hustenetikette bei Ihrem Besuch im Weihnachtsdorf einzuhalten.

Händewaschen
Häufiges und gründliches Händewaschen und desinfizieren wird ausdrücklich empfohlen. Bitte machen Sie davon regelmäßig Gebrauch. Es stehen Ihnen dafür ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung.

Gastrobereiche

Das All-Inclusive-Ticket berechtigt jeden Besucher an Speise- und Getränkeständen seine gewünschten Speisen und Getränke ohne separates Bezahlen entgegen zunehmen. Wir verwenden ausschließlich für Speisen kompostierbares Einweggeschirr und für Heißgetränke Mehrwegtassen, die in unserer modernen Spülanlage gereinigt werden. Beim Betreten der Zelte ist bis zum angewiesenen Sitzplatz der Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Mitarbeiter
Häufiges und gründliches Händewaschen und Desinfizieren ist Pflicht.

Es gilt die Mund- und Nasenschutz-Pflicht für Ausgabe- und Servicepersonal, ebenso für Security- und Einlasspersonal gelten FFP2-Masken.

Unterweisung der Mitarbeiter über die Hygiene-Verordnungen und Abstandsbestimmungen.

Zugangsbeschränkung des Weihnachtsdorfs
Bei Buchung für den Besuchs des Weihnachtsdorfs ist die Namensliste mit den Gästen für diese Buchung im Voraus zu senden. Der Buchende muss alle Kontaktadressen, im Falle einer Kontaktpersonenermittlung wegen eines Covid-19 Falles während des Weihnachtsdorf Besuches vorlegen können. Bei der Einlasskontrolle dürfen Personen, die nicht auf der gemeldeten Liste eingetragen sind, das Weihnachtsdorf nicht betreten.

Zeltbereiche und Zeltgrößen
Im Weihnachtsdorf befinden sich 4 Zelte mit 2 x 50, 1 x 30 und 1 x 25 Sitzplätzen. In allen Zelten befinden sich Desinfektionsspender. Bei Buchungen von verschiedenen Firmen ist es untersagt, Zelte der anderen Firmen aufzusuchen. Alle 2 Stunden werden die Zelte gelüftet. Während des Abräumens erfolgt eine Desinfektion der Tische.